Fokus

Neben allen Möglichkeiten, mir Hilfe zu holen (therapeutisch, homöopathisch, schamanisch, Freunde treffen) … gibt es eine Sache, die ich ganz allein tun muss: mich innerlich ausrichten.

Und wenn da so graue Tage sind wie gerade gestern – zur Sommersonnenwende (klick) – und ich merke, wie es mich innerlich runterzieht, ich schon wieder keine Sprache finde, die Gedanken kreisen oder diffus durch den Kopf schwirren, dann diszipliniere ich mich, schnapp mir die Kamera und gehe raus.

Und dann streife ich umher und drücke auf den Auslöser, manchmal mitten in der Bewegung; ich überlasse es dem Zufall, was da scharf stellt (und bin hinterher oftmals überrascht über unglaublich schöne Sachen, die die Kamera abgebildet hat).
Ich komme so eigentlich immer in die Freude.
Ich vergesse mich und meine Situation und fühle mich verbunden, sehe, höre, rieche … und die Gedanken kommen zur Ruhe.

Gestern war so ein Tag … ich habe dann am Abend noch einige Collagen erstellt, die ich euch jetzt zeige.

Blume vanille Kopie

Gelbe Blumen 4

Blumen filigran rosa Kopie

Blumen blau Kopie

Blumen rosa Kopie

Dalien Kopie

Hortensien 2 Kopie

Hortensien blau Kopie

Mohn 3 Kopie

Pink3 Kopie

Rose lachs Kopie

Rosen Kopie

Möglicherweise ist dies der letzte Beitrag für längere Zeit.
Nächste Woche beginnt meine Reha, und ich werde ein paar Wochen sehr beschäftigt sein.
Ob ich dort WLan habe, weiß ich nicht. Ich weiß auch nicht, ob ich mir generell mal die Pause gönne und die ganzen sozialen Medien links liegen lasse.

Also wundert euch nicht, wenn ihr gar nichts von mir hört. Von uns – muss ich sagen, denn Keki kommt selbstverständlich mit.

Es freut uns, wenn ihr uns gewogen bleibt.
Schön, dass ihr uns bis hierhin begleitet habt.
Immer war es eine Freude eure Kommentare zu lesen und wohlwollenden Feedbacks zu erhalten.
Das Schreiben hat mir sehr geholfen.

Alles Gute für euch.
Bleibt gesund. Und bis bald.
Bella

Advertisements

37 Gedanken zu “Fokus

  1. stress Dich nicht aus……mach ruhig eine Pause…….übrigens die Collagen sind wunderschön geworden…komm glücklich? zufrieden? ausgeglichen? oder alles zurück!! Liebe Grüße, Ann

    Gefällt 2 Personen

    • ❤️❤️ Liebe Devi, ja … ich nutze die Zeit hoffentlich. Man kann da Achtsamkeitsmeditaionen machen und lauter so schöne Dinge … und dann bin ich mitten in der Natur. Also ich denke – es wird klasse. Dir auch alles Gute (ich kann im Dings – du weißt schon – leider nicht mehr lesen, was so los ist – kein Prem mehr. Doch es ist gut so. Es passt gerade für mich.
      Sei umarmt.
      Bella.

      Gefällt mir

    • Lieber Frank,
      wie freundlich du bist, wo es doch bei dir selber auch etwas angespannt ist. Ich hoffe, dass deine Wohnsituation sich bald klärt und du einen richtig guten Platz für dich findest … oder bleiben kannst – jetzt, wo doch der Steingarten am Werden ist.
      Herzliche Grüße
      und eine gute Zeit auch für dich.
      Bella

      Gefällt 1 Person

      • Lebe Bella,
        vielen Dank für Deine Zeilen.

        Der richtige Platz ist immer da, wo ich gerade bin; nur fällt es mitunter schwer, das zu akzeptieren.

        Für mich ist die Wohnsituation zunächst einmal geklärt, unabhängig von äußeren Gegebenheiten.

        Ich bleibe.

        Ein weiterer Umzug wäre aktuell ganz einfach zu viel für mich.

        Jetzt ist es der richtige Platz. Was Morgen ist, weiß ich nicht.

        Und so gestalte ich den Steingarten um und es tut gut.

        Liebe Grüße,
        Frank

        Gefällt 1 Person

      • Liebe Bella,

        das innere Ausrichten – ich nenne es für mich, meinen Gott um Führung bitten. Es gibt es viele Namen – Kontemplation, Inventur, Innenschau, je nach Kulturkreis eben. Es meint im Grunde immer das Gleiche, das innere Ausrichten in turbulenten Zeiten. Dafür braucht es Ruhe und Zeit, Zeit, die genommen werden möchte. Zeit, die Du dir nun nimmst

        Dafür wünsche ich Dir von Herzen gutes Gelingen!

        Gefällt 1 Person

  2. Das ist eine gute Möglichkeit sich von den Gedanken abzulenken, ich mache es ebenso! 🙂
    So schöne Blüten füllen das Herz mit Freude.
    Hab eine gute Reha, die dir das bringen mag, was du dir wünschst!

    Liebe Grüße,
    Silbia

    Gefällt 1 Person

    • Als „Ablenken“ verstehe ich es nicht so. Eher habe ich den Eindruck, dass es mir wieder Boden unter die Füße bringt. Es erdet mich.
      In der Natur entspanne ich mich sofort, ich weiß, alles ist gut gemacht, perfekt, aufeinander abgestimmt, es gibt keine Fehler … Auch ich bin völlig okay … auch mein Zustand macht auf einer Seite Sinn, ist für was gut.
      Ich werde also ruhig und komme eher wieder tiefer in mir an und fühle mich mit allem verbundener.

      Gefällt mir

      • Schön, wie du es beschreibst! Ja, ich fühle mich auch dort angenommen, wie ich bin und erde mich. Habe es auch stark gemerkt, als ich lange nicht hinaus konnte und nur in meinen „Arbeitsgedanken“ kreiste. Meine Gedanken muss ich immer wieder fokussieren – in dem Fall dann auf das Schöne dort, sonst sitze ich inmitten der Natur und …. jetzt nehme ich mir die Zeit, ohne Arbeit und versuche mich wieder zu finden.

        Gefällt 1 Person

      • Dann wünsche ich dir, dass es gut gelingen möge.
        Sport ist da ja auch klasse zu geeignet. (Bei mir sind das Schwimmen und Laufen – leider bringe ich nicht immer die Disziplin auf … 😉 … doch wenn, dann geht es immer besser.)

        Gefällt 1 Person

  3. Wundervoll Deine Collagen und Dein Blick…auf das Wesentliche und…Deine Worte…sie sprechen mir aus der Seele…danke Dir von Herzen…mit der Kamera raus…ja 🙂 das kann ich Dir so gut nachempfinden…ins Jetzt purzeln…
    Ich wünsche Dir eine entspannte freudvolle Zeit, Zeit zum Sein 🙂 herrlich…
    bis bald vielleicht und alles Liebe zu Dir…

    Gefällt 1 Person

  4. Dir und Keki eine gute Zeit. Ich bin sicher, mit Eurem Sinn für das Schöne werdet Ihr diese Zeit zu einer Wachstum-Blüte-Reife-Zeit machen, aus der dann wieder solch vielfältige ästhetische Collagen entstehen können wie diese hier – nicht nur fotografisch…
    Ganz liebe Grüße von Anna

    Gefällt 1 Person

    • Dankeschön. Ich habe mir ein so schönes Buch eingesteckt von Paro Christine Bolam, „Love to create – befreie den Künstler in dir“. Da geht es darum, wie wir wieder vermehrt in einen schöpferischen Prozess kommen, wie wir überhaupt wieder in den Fluss kommen können … tolles Buch, mit vielen Anregungen und auch Übungen. Ich hab ja dort keinen Fernseher und auch kein WLan … also hoffe ich auf ein tiefes Einlassen in etwas Schöpferisches.
      Auf bald, hab du es auch gut – viel Freude und Sonnenschein und schöne Stunden.

      Gefällt 1 Person

Ich freue mich über Feedback

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s