Happy Valentine

Liebe Leserinnen und Leser,

heute mal ein paar Sätze in eigener Sache.
Ich wende mich mal an euch direkt.

Es wird Zeit, Danke zu sagen, und welcher Tag eignete sich hierfür besser, als der heutige?
Danke dafür, dass ihr hier immer wieder eure freundlichen Worte zurücklasst, oder auf den „Gefällt-mir-Button“ drückt, weil ihr offenbar mein Geschreibsel lest.

Natürlich fing ich die Schreiberei an, um mich zu sortieren … mich zu bündeln … die Sprache wieder zu finden … oder zumindest eine Ausdrucksmöglichkeit zu erhaschen.
Wenn dies nicht schriftlich gelang, dann machte ich Fotos, ließ Keki sprechen oder malte …

Dass mir das so großen Spaß machen würde, habe ich anfangs nicht erwartet …
Da hatte ich noch zu kämpfen, mich hier zu zeigen … und zog auch innerlich den Kopf ein wenig ein vor etwaiger Kritik, wobei mir natürlich klar ist, dass man von kritischen Stimmen viel lernen kann.
In erster Linie schrieb ich aber für mich … und das tue ich noch immer … als Ventil, und weil das Schreiben so sehr die Möglichkeit bereithält, zurück zu treten, mich zu ordnen und mir über Vieles klar zu werden.
Ich darf dabei nicht zu lange über einzelnen Worten hängen oder über vermeintlich bessere Formulierungen nachdenken, denn dann bin ich raus aus dem Gefühl, um das es mir eigentlich geht.
Genau diese Gefühlsananylse ist die eigentlicher Herausforderung. Dem Kind dann noch seinen Namen zu geben … eine weitere Hürde.

Es ist mir jedenfalls eine große Freude, dass ihr mich bis hierher begleitet habt. Und natürlich lese ich auch bei euch, bin begeistert über eure Gedanken, finde Muscheln in euren Texten.

Danke also …
eure Muschelfinderin (Bella)

Und lassen wir auch die wichtigste Person noch zu Wort kommen … denn ich ziehe mich nun wieder zurück.

thumb_PB120412_1024 Kopie

Advertisements

16 Gedanken zu “Happy Valentine

  1. Du schreibst deinen Dank und ich mag es ebenso tun. Danke für deine offenen Worte hier, die der Leserschaft auch kleine Schätze hinhalten. Wir dürfen sie herausnehmen ohne dir damit etwas zu nehmen. Im Gegenteil ist ja genau dies das Feine, dass es beide Seiten bereichert. 🙂

    Liebe Grüße aus der Silbenkemenate,
    Silbia

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Silbia. Sicher kennst du das, wenn man gerade neu mit seinem Blog begonnen hat, vor sich hinschreibt und noch keine Reaktionen erfolgen … Dann irgendwann kommen die ersten Likes und ein paar Kommentare … und plötzlich merkt man, dass auch Andere das Verschriftlichte lesen. Und plötzlich ist da eine kleine Community, die viele neue Impulse setzt und das eigene Denken mit anfeuert. Macht großen Spaß.
      Ich lese so gern auch bei euch allen. Deine feinen Gedichte, so kurz und so genau auf dem Punkt, gefallen mir sehr.

      Gefällt mir

Ich freue mich über Feedback

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s